Sascha Gutzeit - „LANGWEILIG“

Gutzeit, der Wuppertaler mit den strahlenden Augen, dem Kinnbart, den Wortspielen und den vormals lauten Gitarren (Reihenfolge unerheblich) präsentiert seine neue Ein-Mann-Show, die gleichermaßen Rock-Konzert, Chansonabend, Satire und Comedyprogramm ist.

Irgendwo zwischen urkomisch, bitterböse und sehnsüchtig und pendelt die Kompassnadel auf dem Weg durch Gutzeits Songwelt und er beweist immer wieder sein Improvisationstalent.

Egal, ob er Milky Way in Milch schwimmen lässt, durch seinen Schallplattenschrank stöbert, vom Urlaub in Beirut träumt oder ergründet, warum Fußballspieler keine Vornamen haben - Saschas Songs malen bewegte Bilder im Kopf, er erzählt bekloppte Anekdoten und entführt uns in die Abgründe unserer Nachbarschaft.

Das ist alles.

Nur nicht langweilig!

1997 erhielt Gutzeit den „Bergischen Kabarett- und Satirepreis“, gewann 2005 und 2006 die Publikums- und Jurypreise beim renommierten Liedermacherwettbewerb in Hoyerswerda und mehrere seiner Songs wurden von der „Deutschen Schallplattenkritik“ ausgezeichnet.

Sascha spielte unter anderem Konzerte mit „BAP“ und trat mehrfach in der TV-Show „Nightwash“ auf. Er schrieb ferner zwei Musicals und arbeitet mit Komiker Hennes Bender und Eifel-Krimi-Autor Jacques Berndorf zusammen.

Pressestimmen


„Poesie und Großstadtankedoten! Eine Rampensau wie Bon Scott (AC/DC) und ein Entertainer wie Peter Frankenfeld, das ist Sascha Gutzeit.“ (soundbase-online.com)

„Richtig gutes Songwriting!“ (Jürgen von der Lippe)

„Gutzeit präsentiert sich wie gewohnt absolut ungekünstelt und authentisch. Nichts ist so
gut wie Sascha live!“ (Westdeutsche Zeitung)

„Ein Liedermacher mit Rock 'n' Roll im Blut und wer Konzerte von ihm erlebt hat, weiß,
dass er auch ein Entertainer ist!“ (Folkmagazin)

"Gutzeit wechselt vom Klavier zur Gitarre und hängt nicht nur mit ganzem Herzen an
seiner Musik, er lebt sie auch. Eine Wahnsinnsstimme [...] mit jeder Menge schwarzem Humor!
Das Programm ist ein abendfüllender Spaß."
(Remscheider Generalanzeiger)

"Es gibt sie noch, jene Musiker, die klingen, als reparierten sie den Tourbus problemlos
im Unterhemd. Sascha Gutzeit klingt so." (Rheinische Post)

„Der Wuppertaler parodiert am Klavier. Er wird bejubelt" (Sächsische Zeitung)

"An Ideen hat es dem Mann noch nie gemangelt. Ein spontaner und erfrischender Entertainer"
(Bergische Morgenpost)

 

www.sascha-gutzeit.de

Secrets
Marienplatz 1 /Nähe Kaufhof
50667 Köln
Tel: 0221-24 41 00
 
Sündige Mode
Venloer Straße 2
50672 Köln
Tel: 0221 - 32 02 10 00
 
Die Zeit der Kirschen
Venloer Straße 399
50825 Köln
Tel: 0221 - 95 41 90 6